Schloss Neuschwanstein im Winter

Schloss Neuschwanstein im WinterBlick von der Marienbrücke auf Schloss Neuschwanstein im WinterWeg zu Schloss Neuschwanstein im SchneeSchloss Neuschwanstein im Schnee

Über 1,5 Millionen Menschen besuchen Schloss Neuschwanstein im Jahr. Die wenigsten von ihnen sehen das Märchenschloss allerdings im Winter. Dabei entfaltet Schloss Neuschwanstein im Schnee einen ganz besonderen Charme. Ohne den Trubel des Massentourismus kommt die romantische Kulisse der Allgäuer Berge erst richtig zur Geltung. Beim Aufstieg durch verschneite Wälder muss man unweigerlich an das Märchenschloss aus Aschenbrödel denken! Der Filmklassiker läuft nicht ohne Grund Jahr für Jahr im Weihnachtsprogramm der öffentlich rechtlichen Sender. Weihnachten, Märchen, Romantik und Schlösser passen offensichtlich zusammen. Es ist erstaunlich, dass Neuschwanstein an Weihnachten dennoch nur von wenigen Touristen besucht wird. Wer das berühmteste Schloss der Welt also einmal in aller Ruhe genießen und sich dabei von seiner romantischen Kulisse vollständig verzaubern lassen möchte, der sollte Schloss Neuschwanstein im Winter besuchen! 

Mit dem Schlitten zu König Ludwigs Jagdhütte

Der Besuch von Schloss Neuschwanstein im Winter an sich ist bereits ein Highlight für Romantiker. Aber auch die verschneiten Allgäuer Berge rund um das Schloss bieten beste Voraussetzungen für einen romantischen Winterurlaub. Abseits großer Skigebiete lassen sich hier Schnee und Berge noch auf natürliche Weise genießen. Dabei schließen sich Spaß und Naturerlebnis nicht gegenseitig aus. Bestes Beispiel hierfür ist eine Wanderung mit dem Schlitten zur Bleckenau Hütte. Die ehemalige Jagdhütte König Ludwigs lässt sich über einen verschneiten und wenig begangenen Winterwanderweg erreichen. Der Weg selbst wurde einst angelegt, um eine Wasserleitung mit frischem Gebirgswasser zu Schloss Neuschwanstein herzustellen und heißt bis heute "Wasserleitungsweg". Die Bleckenau ist ein uriges Berggasthaus mit historischer Bedeutung. Tatsächlich kehren die Wanderer hier in der gleichen gemütlichen Gasstube ein, in der einst die bayerische Königsfamilie bewirtet wurde. Zurück geht es dann mit dem Schlitten unter dem Hintern. Die präparierte Rodelbahn entlang der Bleckenaustraße ist größtenteils abschüssig und bietet einige spannende Kehren für eine rasante Schlittenfahrt! Am Ende der Rodelstrecke wartet mit der Marienbrücke ein weiteres touristisches Highlight, von dem man nicht vermuten würde, dass es im Rahmen einer romantischen Winterwanderung mit Schlittenfahrt zu besichtigen wäre! 

Pferdeschlittenfahrt mit Blick auf Schloss Neuschwanstein

Klar, es ist ein Klischee und es grenzt an Kitsch aber mal ehrlich, mehr Winterromantik geht nicht! Jeder kennt das Bild einer Pferdeschlittenfahrt durch verschneite Berge; von Filmen,  Bildern und selbst aus der Bierwerbung. Spätestens allerdings wenn ein weißes Schloss mit runden Türmen auftaucht, wirkt das ganze überzogen und unrealistisch. Dabei gibt es genau das hier tatsächlich zu erleben! Eine Pferdeschlittenfahrt vor Schloss Neuschwanstein ist das Champions-League Finale unter den Heiratsanträgen! Man kann die Fahrt aber auch ganz entspannt davor oder danach genießen. Wahlweise auch mit der ganzen Familie oder im Freundeskreis. Auf jeden Fall bleibt es ein einmaliges Erlebnis, das es an keinem anderen Ort der Welt gibt. Außer in Hollywood. Vielleicht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Alles wichtige für den Schlossbesuch in unseren FAQs

Kann man Schloss Neuschwanstein ohne Führung besichtigen? Wie sind die Öffnungszeiten des Ticket...

mehr

Bildergalerie Schloss Neuschwanstein

Fotos und Bilder von Schloss Neuschwanstein finden Sie in unserer Bildergalerie... 

mehr

Schloss Hohenschwangau

Was heute als Schloss Hohenschwangau bekannt ist, wurde im 12. Jahrhundert als Burg Schwanstein...

Schloss Hohenschwangau
Suchen & buchen
Alter der Kinder
Zimmer
Ferienwohnung
egal
Romantisches Füssen
Wandern
Radurlaub
Winter
Kultur und Kulinarik
Gesundheit und Wellness
Wasser